Vielen Dank für Ihre Nachricht!

Max Zorn in Heidelberg

25. Mai -2. Juni 2018

„Kunst und Antidiskriminierung“

in den Räumen von:
artes liberales – universitas
Mittelbadgasse 7
(Zugang über Ingrimstraße)
69117 Heidelberg
Ausstellungseröffnung
Freitag, den 25. Mai 2018
19-22 Uhr
„Max bei der Arbeit“
Samstag, den 26. Mai 2018
11-20 Uhr

Der international bekannte Künstler der Tape Art Szene Max Zorn wird am 26. Mai 2018 live seine Kunst mit Paketklebeband zeigen. Vor und nach der Ausstellung sind diverse Straßenlaternen am Kornmarkt in Heidelberg mit Motiven in Bezug auf die Verfolgten Hannah Arendt, Ernst Bloch und Karl Löwith versehen.

Inspiriert von Hemingway.

Charaktere zwischen Sinn und Schein, mit Geschichte oder Geheimnis.
Die heute weltweit angesagte Tape Art von Max Zorn ist erstmals in Heidelberg zu sehen auf Laternen am Kornmarkt. Mit den Philosophen Hannah Arendt, Ernst Bloch und Karl Löwith erinnern wir an deren Wirken, die auf unterschiedliche Weise mit Heidelberg verbunden sind, und verweisen mit ihnen und unserem „Kunst-Zeichen“ zugleich auf die Gefahren von Fremdenfeindlichkeit und Rassismus.

Das von Max Zorn am Samstag erstellte Bild wird versteigert und der Erlös wird der Stiftung
artes liberales - universitas gemeinützige GmbH zugeführt.

“Stunning Street Art Portraits
Made Of Packing Tape By Max Zorn”

Huffingtonpost.com